Schneesport

Wintersport, ein Basis-Glossar

Der Februar ist vorbei und mit ihm auch der Lieblingsmonat für den klassischen Skiurlaub. Die Wintersaison ist aber noch lange nicht zu Ende, ganz im Gegenteil. Wenn in der Talebene die Natur langsam wieder erwacht, sorgen im Gebirge die unbestreitbaren Vorzüge der ersten Frühlingssonne für noch mehr Schneevergnügen. Für viele Sportbegeisterte beginnt jetzt die beste Zeit der Skisaison: lange Tage, mildere Temperaturen und damit ein generell weicherer, feuchter und griffigerer Schnee.

Weiterlesen: Wintersport, ein Basis-Glossar
Almwirtschaft, Viehzucht und Bergtourismus

Almwirtschaft – Viehzucht und Tourismus in den Dolomiten

Im Tal erstrahlen die Buchen in feurigem Orange, weiter oben am Berg leuchten die goldgelben Lärchen und ganz oben sind die Gipfel vom ersten Schnee bestäubt. In den Alpen beginnt der Herbst und gleichzeitig endet eine besonders spannende Zeit für den Tourismussektor in den Bergen. Nein, hiermit meine ich nicht Ferragosto, die Hauptreisezeit in Italien um den 15. August, sondern eine Tradition der Viehwirtschaft im Gebirge, die seit einigen Jahren die hiesige Sommersaison um mehrere Wochen verlängert: den Almabtrieb, auf Italienisch „rientro dall'alpeggio“.

Weiterlesen: Almwirtschaft – Viehzucht und Tourismus in den Dolomiten
Radfahren und Klettern. Leidenschaften im Übersetzerleben.

Radfahren und Klettern. Leidenschaften im Übersetzerleben.

Fährt man die Autobahn von Rosenheim in Richtung Inntal, kann man seit einigen Monaten zwei neue Werbeplakate sehen. Ganz im schlichten, eleganten Stil des Tiroler Marketings bewerben sie zwei Sportevents von weltweiter Tragweite:: Im September 2018 finden in Innsbruck die Kletter-Weltmeisterschaften und die Straßenrad-Weltmeisterschaften statt.

Weiterlesen: Radfahren und Klettern. Leidenschaften im Übersetzerleben.

Longo Linguae auf Facebook